Juristisches Wissensmanagement: Dynamische Vertragsmuster, Vorlagen und Textbausteine erstellen
LR_Landingpage_und_Mobile-7_edited.jpg
uwe_h_400x400.png
LR_Landingpage_und_Mobile-7_edited.jpg
Uwe Horwath
Gründer und Geschäftsführer
Methodigy GmbH

21. Juni 2022
13:0014:00 Uhr

Für
die gesamte Anwaltskanzlei,
vor allem Wirtschaftskanzleien und die gesamte Rechtsabteilung.
 

Auf den Festplatten von Kanzleien und Rechtsabteilungen befinden sich meistens hunderte von Musterdokumenten, die isoliert von den Arbeitsakten abgelegt werden und nur vereinzelt in die Mandatsbearbeitung einfließen. Damit bleibt ein riesiger Wissensschatz ungenutzt: Die in der täglichen Praxis aufwändig erarbeiteten Musteranpassungen, Recherchen und das weitere entstandene Wissen.

Daher stellen sich folgende Fragen:

- Wie habe ich oder meine Kolleg:innen das Rechtsproblem, das mich gerade beschäftigt, in der Vergangenheit gelöst?

- Wie kann ich das Wissen, das in den einzelnen Fallakten schlummert, für meine aktuelle Fallbearbeitung aktivieren?

- Kann ich dieses Wissen mit meinen Kolleg:innen teilen?

Was Sie lernen konnten
  1. Wie Sie ein modernes, dynamisches Vorlagen- und Wissensmanagement erschaffen.

  2. Wie das ständig wachsende Wissen Ihrer Kanzlei oder Rechtsabteilung in immer bessere Vorlagen, Muster und Textbausteine münden kann.

  3. Wie Sie Ihre Vorlagen leicht um neue Textbausteine, Formulierungsalternativen und aktuelle Arbeitsergebnisse erweitern können.

  4. Welchen Nutzen ein Strukturierungstool bietet, das auf die besonderen Anforderungen anwaltlicher Wissensarbeit zugeschnitten ist.

Über den Referenten

Uwe Horwath ist Gründer und Geschäftsführer der METHODIGY GmbH. Vor seiner Tätigkeit für METHODIGY arbeitete er in einer mittelständischen Wirtschaftskanzlei als Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht. Aus seiner Anwaltspraxis heraus entwickelte er das Fachkonzept für METHODIGY und begleitete die technische Entwicklung der Software. Aktuell ist er verantwortlich für die Positionierung der Software im juristischen Markt und die strategische Fortentwicklung des Unternehmens.

Sagen Sie Ihrem
Netzwerk Bescheid